Balance ist ein Tanz

Du lebst für dich

Dieser Satz kam 2017 zu mir, als mir klar wurde, dass alles, was ich tue, aus mir heraus geschieht. Als ich festlegte, dass ich mich nicht mehr für irgendwas oder irgendwen verbiegen will. So begann ein Experiment mit mir selbst. Ich gab alle systemische Sicherheit auf und lebte jeden Tag meine Herzimpulse genau in dem Moment der IST.

Ich lebe für mich. Das durfte ich erst einmal fühlen. Den tiefen Grund berühren, denn ja, es geht tief in alle Gedankenkonstrukte, Glaubenssätze, Muster – Ängste spülte es noch einmal hoch, wieder und wieder zeigten sich Mangelthemen, abgespeichert in meiner Kindheit. Und obwohl ich als Kind alles hatte, was es an materiellen fürs Leben brauchte, so war das Gefühl, welches durch die Eltern gelebt sich zeigte, immer mit Entbehrung verbunden. Die antrainierten Verhalten zeigten sich 2017 massiv. Mir half zu dem Zeitpunkt meine gefühlte Dankvollkeit allen Gegebenheiten gegenüber. Danken gehört in mein Leben, wie der Atem. Es bewegt mich. Stück für Stück nahm ich an, lies los, was aus der Vergangenheit sich zeigte.

Ich kam immer klarer im Jetzt an und lebte von Moment zu Moment mein Herz.

Das heißt nicht, sich einigeln und Alleinsein. Sicher, das war am Anfang wichtig, doch bald spürte ich, dass der Austausch aus dem Frieden heraus, mit Anderen so gut tat. Ich lebe für mich, ist tiefe Selbstliebe, Selbstakzeptanz und Demut vor dem Wundern des Lebens.

2018 war mein Prüfungsjahr. Themen, weit weg geschoben, kamen in großer Intensität zurück. Hier bei mir zu bleiben und bei allem für Andere zu agieren, war aus dem Kopf eine riesen Herausforderung und aus dem Herzen Freude und Frieden. Der Körper signalisierte genau, wieweit er mitgehen will.

Ich lernte, Balance ist ein Tanz des Lebens in Liebe für mich selbst und damit Liebe für alle um mich.

2017 befreiten sich alle Verhaftungen, 2018 löschte alte Programmierungen und ich weiß heute,
~ es gibt nicht DEN WEG im Leben ~ jeder Moment gebiert aus sich heraus mein Sein im Moment ~.

Lauschen, was meine Seele flüstert.
Tun, was sich daraus ergibt. Ohne Muss mit ganz viel Freude am jeweilig Gezeigten.
Tief ist meine Verbundenheit mit der Quelle meines Herzens, tief reichen meine Wurzeln ins Erdenherz hinein. Sicher geführt aus der Liebe meiner Lichtfamilie bin ich frei, alles anzunehmen, alles loszulassen, alles so zu leben, wie es die Liebe in mir fühlt. Ich lebe für mich, achtsam in Liebe zu allen Geschöpfen der Schöpfung.

Jeder lebt für sich ~ alles beginnt jetzt ~ ich lebe für mich ~ du lebst für dich ~ ich bin ~ du bist ~ Liebe.

3. Jan. 2019, Sophia

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen